Vorbereitete Umgebung

Auf die Entwicklungsbedürfnisse der Kinder abgestimmte Spiel- und Bewegungsmaterialien



Durch aufmerksame Anwesenheit und unser Interesse für das Tun der Kinder geben wir Erwachsene den Kindern Zeit und Raum, sich im freien Spiel und im ganz individuellen Tempo dem Angebot der Umgebung zuzuwenden.

 

Dem jeweiligen Entwicklungsstand und Bedürfnis der Kinder entsprechend gibt es im Pikler-SpielRaum unterschiedlichste Möglichkeiten sich an Krabbel-, Kriech-, Balancier- und Klettergeräten (ab ca. 2,5 Jahren ergänzt durch Bewegungsmaterialien von Elfriede Hengstenberg) zu erproben sowie erste Erfahrungen mit sogenannten offenen Kleinmaterialien zu machen. Ringe, Reifen, Becher, Bälle, Tücher, Teller und Schüsseln, Körbe, Löffel, Dosen in unterschiedlichster Größe und Beschaffenheit - alles Dinge ohne didaktische Absicht - stehen den Kindern zur Verfügung. Sie können von den Kindern in ihrem Einfallsreichtum und Schaffensdrang frei verwendet werden und ermöglichen vielseitigen Gebrauch.

 

Aber nicht nur das Material, auch die Kleidung der Kinder gehört zur vorbereiteten Umgebung und sollte die Kinder in ihrer Bewegungsfreiheit nicht einschränken (idealerweise Leggins oder Jogginghose und ein bequemes Oberteil). Darüber hinaus bitte ich die Eltern, den Kindern die Möglichkeit zu geben barfuß zu sein (handgestrickte "Legwarmers" stehen zur Verfügung). Barfuß sind die Kinder in ihrer Sinnes- und Körperwahrnehmung achtsamer und haben darüber hinaus die Gelegenheit nicht nur ihre Hände, sondern auch die Füße zum Tasten und Greifen zu benutzen.

 

Am Rand des Raumes sind pro Mutter-/Vater-Kind-Paar entsprechende Sitzpolster vorbereitet - Sie können ihren Platz frei wählen. Ihr gemeinsamer Sitzplatz ist Ausgangspunkt zu Beginn des SpielRaumes und dient als Rückzugsmöglichkeit für Ihr Kind, wann immer es Kontakt oder Nähe zu Ihnen als Bezugsperson braucht.

Impressionen der vorbereiteten Umgebung aus dem Pikler-SpielRaum

Bilder zum Vergrößern anklicken.