Einführung in die Pikler®-Pädagogik

Lasst mir Zeit - Bewusstseinswandel in der Kleinkindpädagogik

 

 „Was ermöglichen selbstständige Aktivität und beziehungsvolle Pflege im Betreuungsalltag für ein friedliches Miteinander von kleinen Kindern?“
Ausgehend von dieser Fragestellung und aufbauend auf dem Erfahrungshintergrund und den Erkenntnissen der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler befassen wir uns im Rahmen dieses Seminars mit den Entwicklungsbedürfnissen des Kindes im Säuglings- und Kleinkindalter.

 

Das Seminar

  • bietet erste Einblicke in die Erkenntnisse der Kinderärztin Emmi Pikler
  • ermöglicht ein grundlegendes Verständnis der kindlichen Entwicklungsbedürfnisse
  • verdeutlicht die Rolle und Aufgabe des Erwachsenen

"Die Qualität der Pflege ist weitgehend verantwortlich für die Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen! Das Gefühl von Geborgenheit ist die Voraussetzung dafür, dass sich ein Kind

mit Freude selbstständig bewegt und spielt.“

(frei zitiert nach Anna Tardos)

 

Inhalte

  • Beziehungsvolle Pflege: Basis für emotionale Sicherheit, freudvolles Sein und selbstbestimmtes Lernen und Handeln.
  • Freie Bewegungs- und Spielentwicklung: Die Bedeutung der selbstständigen Aktivität für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes.
  • Die Rolle des Erwachsenen: Beobachten, verstehen und begleiten als pädagogische Aufgabe

 

Zielgruppe

Eltern, PädagogInnen, Interessierte

 

Arbeitsweise

Impulsvortrag, Arbeit mit Videosequenzen, Fotos und Textauszügen, Kleingruppenarbeit sowie Momente der Selbsterfahrung, Raum für individuelle Fragen

 

Termine & Buchung

26.04.2019
27.04.2019
10.05.2019
11.05.2019

Zeit: 1. & 3. Tag von 14:00 bis 18:00 Uhr / 2. & 4. Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bildungsforum Institut Dr. Rampitsch, 9020 Klagenfurt
  
Seminarbeitrag

€ 525,- inkl. 10% Ust.
Teilnehmerzahl: max. 16

 

Anmeldung

AB SOFORT!

*Anmeldung über die Webseite des Bildungsforums